Nachhaltiges Design: Unterricht an der Hochschule für Kunst und Design (HEAD) in Genf

Kunde

HEAD Genf (Haute Ecole d'Art et de Design)

Projektdaten

2011–2014

Ausgangslage und Ziele

Jedes Jahr wählen 10 bis 20 Studenten an der HEAD das Modul «Nachhaltige Entwicklung» als Teil ihres Masterstudiengangs. Im Rahmen dieses Moduls unterrichtete Sofies von 2011 bis 2014 die Studierenden in Fragen des nachhaltigen Designs. Dabei ging es um:

  • die Präsentation der Grundsätze von Ecodesign sowie der Umwelt- und Sozialaspekte in jeder Phase der Produktentstehung;
  • die Demonstration von praktischen Beispielen, um mit dem Konzept vertraut zu werden;
  • das Anleiten der Studenten in praktischen Übungen, um ihnen aufzuzeigen, wie Nachhaltigkeitsaspekte in die Produkt- oder Projektentwicklung miteinbezogen werden.

Dadurch erhielten die Studierenden ein besseres Verständnis der Hauptziele und Herausforderungen von Ecodesign sowie Werkzeuge, um die Auswirkungen von Produkten zu beurteilen und ihr Design zu verbessern. Ebenso lieferte der Kurs ihnen eine Übersicht zu den Labels und Umweltdeklarationen. 

 

Für weitere Informationen