Monitoring von „ecoParc“: Überwachung von Leistung und Nachhaltigkeit der Genfer Industriezonen

Source: FTI

Kunde

Stiftung für Industrieflächen Genf (FTI)

Projektdaten

2015–2016

Ziele und Resultate

Die FTI ist ein öffentlich-rechtliches Unternehmen im Kanton Genf, welches Industrieflächen erschliesst und managt. Der Kanton Genf umfasst 836 Hektaren an industriell oder gewerblich genutzten Flächen, auf denen 4200 Unternehmen arbeiten. FTI arbeitet mit dem Konzept «écoParc», einem Planungs- und Steuerungsmodell, welches zum Ziel hat, durch optimierte Infrastrukturen, Anlagen und Ressourcen die Flächen besser und nachhaltiger zu nutzen.  Damit unterstützt FTI den Wandel von herkömmlichen Industriezonen zu industriellen Ökoparks.

Im Rahmen dieses Projekts unterstützte Sofies die FTI bei der:

  • Evaluation der Effizienz der von FTI verwendeten Strategie zur nachhaltigen Entwicklung der Genfer Industriezonen: Dynamik, Verdichtung und Integration der Nachhaltigkeit;
  • Bestimmung von Schlüsselindikatoren zur Verbesserung des Dialogs zwischen den Akteuren;
  • Entwicklung eines Online-Werkzeugs für die Visualisierung der Resultate.

Der Auftrag wurde in Zusammenarbeit mit den Büros Maneco, Ecosys et Avis-Vert ausgeführt.

Source: FTI