Recyclingstudie in Indien: Sandrückgewinnung in den Industriezonen von Patancheru und Pashamylaram

Kunde

Telangana State Industrial Infrastructure Corporation Limited (TSIIC)

Projektdaten

2014–2015

Ausgangslage und Ziele

Pantancheru und Pashamylaram sind die wichtigsten Industriegebiete von Hyderabad, der viertgrössten Stadt Indiens. Hier befinden sich 50 Stahlgiessereien, welche Induktionsöfen benutzen. Für den Giessprozess benötigen die Firmen Sand. Dieser Sand kann nach einmaligem Gebrauch nur wiederverwendet werden, wenn er einen entsprechenden Rückgewinnungsprozess durchläuft. Pro Kilo gegossenem Stahl werden 6 bis 8 Kilo Sand gebraucht. Derzeit wird der Sand, welcher in den Giessereien von Pantancheru und Pashamylaram gebraucht wird, auf freien Flächen und entlang den Strassen abgeladen.

Die Technologie für Sandrückgewinnung ist in Indien verfügbar. Allerdings ist diese Technologie für kleine Anlagen teuer. Die geschätzten Kosten für die Einrichtung einer Rückgewinnungsanlage belaufen sich auf 2.5 Millionen indische Rupien, dazu kommen mehr als 20 Millionen indische Rupien, um bei einer Kapazität von 9 t/h den gesamten Bedarf der Fabrik zu decken. In Belgaum an der Küste wurde eine gemeinschaftliche Rückgewinnungsanlage installiert. Für 60 Giessereien beliefen sich die Investitionen auf 80 Millionen indische Rupien, wobei die Hälfte durch Subventionen gedeckt wurde. Mittels dieser Sandrückgewinnungsmethode können 90 Prozent des Sands wiedergewonnen werden. Die verbleibenden 10 Prozent können genutzt werden, um Backsteine herzustellen. Für die kleineren Giessereien in Patancheru wurde eine Analyse gemacht, um einen Geschäftsplan für eine gemeinsame Rückgewinnungsanlage zu entwickeln.

Zusammen mit der Telangana State Industrial Infrastructure Corporation Ltd. (TSIIC) waren die Ziele von Sofies:

  1. Geeignete Technologien zu identifizieren, um den weggeworfenen Sand wiederzuverwerten.
  2. Ein Geschäftsmodell zu entwickeln, um die finanzielle Machbarkeit für die Installation einer gemeinsamen Sandrückgewinnungsanlage zu beurteilen.

Resultate

  • Sofies entwickelte für das Projekt einen Ansatz zur Datensammlung, der quantitative und qualitative Informationen kombiniert.
  • Workshop mit allen Interessensvertretern
  • Feldbesuche, Branchenumfragen und Datensammlung
  • Sammeln und Prüfen von Sandabfallproben
  • Bewertung von Technologien
  • Besuch der Sandrückgewinnungsanlage in Belgaum
  • Vorauswahl der geeigneten Modelle
  • Beurteilung der Kosten
  • Entwurf der Ausschreibungsunterlagen